Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LOMIKFG

Fianchetto Grunfeld

Eigenschaften

192 Seiten, kartoniert, Everyman, 1998

7,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Fianchetto-Variante gegen Grünfeld-Indisch ist sehr beliebt und wird angewandt, um das sonst übliche lebhafte Figurenspiel von Schwarz zu unterbinden. Der Anziehende bietet seinem Gegner kein Angriffsziel in Form eines starken, aber doch schutzbedürftigen Bauernzentrums, sondern richtet sein Augenmerk seinerseits auf den empfindlichen schwarzen Damenflügel. Diese Spielweise wurde u.a. bereits von Karpow und Kasparow angewandt; Grund genug, sie in eigenen Partien einmal zu versuchen.

Auf der anderen Seite werden Königsindisch-Anhänger, die eine Bekämpfungsmethode gegen das Fianchetto suchen, hier ebenfalls fündig werden.

Großmeister Adrian Michaltschischin stammt aus der Ukraine und ist ein (auch in Deutschland) bekannter Spieler; er gilt als der weltbeste Spezialist der Fianchetto-Variante.

Alexander Beliawski, Großmeister und ebenfalls aus der Ukraine, wurde 1973 Juniorenweltmeister und konnte mehrfach den Titel des sowjetischen Landesmeister erringen. Er nahm regelmäßig und erfolgreich an zahlreichen Super-Großmeister-Turnieren teil.

Weitere Informationen
Gewicht 270 g
Hersteller Everyman
Breite 14,6 cm
Höhe 21 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 1998
Autor Adrian MichaltschischinAlexander Beljawski
Sprache Englisch
ISBN-10 1857442040
ISBN-13 9781857442045
Seiten 192
Einband kartoniert

Contents

006 Introduction

007 1 Exchange Variation with 6. e4

027 2 Exchange Variation: 6. Sc3 & 6. Sf3

074 3 Exchange Variation: 6. Sf3 Sb6

102 4 Main Variation with Sf3

137 5 Solid Variation with 6. 0-0

163 6 Sold Variation with 6. cxd5

189 Index of Variations

192 List of Illustrative Games

An examination of an early kingside fianchetto versus the Grunfeld 1 d4 Nf6 2 c4 g6 3 g3 Bg7 4 Bg2 d5 5 exd5 Nxd5 6 e4! or 6 Nc3 or Nf3 - and lines where cxd5 is deferred or omitted, commencing 5 Nf3. 23 annotated complete games and conscientious grandmaster assesments of the current theory make this an important source of reference and future research.

Chess Monthly, October 1998