Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXDESPAR1867

Congrès International DES ÉCHECS Paris 1867

483 Seiten, gebunden, Reprint, Caissa 90-Olomouc, 1. Auflage 2006, original erschienen 1868

30,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Weitere Informationen
Gewicht 920 g
Hersteller Caissa 90-Olomouc
Breite 15 cm
Höhe 21 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2006
Autor M. Alphonse Féry D'Esclands
Sprache Französisch
Auflage 1
ISBN-10 807189561X
Jahr der Originalausgabe 1868
Seiten 483
Einband gebunden

I Dédicace

III Avant-propos

V Préface

XI Introduction

001 Grand Tournoi du Prix de l'Empereur

269 Parties de Matchs du Congrès

308 Second Toumoi, ou Tournoi de la Régence

342 Parties sans voir l'échiquier

345 Concours de Problèmes

427 Classification méthodique des Ouvertures

432 Analyse des Ouvertures et Index

470 Lois fondamentales ou Règles du jeu des Échecs

479 Liste alphabétique des Joueurs

481 Liste alphabétique des Compositeurs de Problèmes

482 Table des Problèmes en deux, trois, quatre et cinq coups

483Errata

Das Turnier 1867 in Paris war eines der ersten in der Schachgeschichte. Viele Spitzenspieler der damaligen Zeit nahmen daran teil. Am bekann­testen sind wohl heute noch Steinitz und Winawer. Gewonnen hat aller­dings nicht der spätere Weltmeister Steinitz, sondern Ignaz Kolisch.

Ein Zufallserfolg kann dies ange­sichts der beträchtlichen Länge und Stärke des Turniers nicht gewesen sein, aber es ist sicher ein Kuriosum, dass Kolisch nur an einem einzigen wichtigen Turnier teilgenommen und gleich souverän gewonnen hat.

Nach seinem Triumph zog er sich vom Turnierschach zurück, denn er war inzwischen als Geschäftsmann sehr erfolgreich. Dem Schach blieb er aber sein ganzes Leben lang verbun­den als sachkundiger Organisator von Turnieren und als großzügiger Mäzen.

Bereits ein Jahr später, also 1868, wurde die Geschichte dieses Kon­gresses in einem dicken Turnierbuch dokumentiert., das nun als Reprint zu erhalten ist. Das Buch ist interessant für alle Schachfreunde, die sich mit diesem Teil der Schachgeschichte auskennen und über französische Sprachkenntnisse verfügen.

Schach Markt 4/2006

Mehr von Caissa 90-Olomouc
  1. Mehr von Caissa 90-Olomouc