Währung:
Sprache:
Toggle Nav
Tel: (02501) 9288 320

Wir beraten Sie gern!

Wir sind für Sie da

Versandkostenfrei

Innerhalb Deutschlands ab 50 €

Warenkorb Warenkorb
Artikelnummer
LXKUZTWMA

Together with Mamedyarov

354 Seiten, kartoniert, Thinkers Publishing, 1. Auflage 2020

30,37 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

The book that you are holding in your hands is a continuation of the famous Kuzmin series. The two prior books concerning the chess creativity of Alexander Morozevich and participants in the Candidates tournaments was written for rather experienced players. That last book on the Candidates recently won the FIDE Chess Book Award of the Year 2018.

This book is different in that “Together With Mamdeyarov” has been written primarily for chess players with an Elo ranging 1400-2100. While working on the book I followed two objectives. First to help the players’ improvement and secondly to closer acquaint the readers with the creativity of one of the brightest contemporary grandmasters. If I were to characterize Mamedyarov’s play in one word I would use the adjective “powerful” and if I were to use two words, then perhaps “power chess”. Namely this energy and power are the dominants of his creativity with his opening preparation being only a supplementing factor.

“Together With Mamedyarov” is not a collection of his selected games but it is primarily a study-book. It contains test positions taken from games of the famous Azeri grandmaster with detailed comments on the solutions to the tasks. In this book the solutions have been placed right after a diagram with a test except for the six positions given as a warm-up in the beginning of the chapter one. For those of you who work without the assistance of a coach would recommend that you cover the answer with a sheet of paper to avoid spoiling the benefit of solving the problem.

The tests’ tasks are intended for training:

  • tactical vision,

  • calculation of variations

  • strategic decision-making

  • your assessment of a position

The solutions have been given points ranging from 1 up to 7. After calculating their total amount, you can determine your approximate level by the author’s ranking scale. But do not forget that this ranking scale is subjective. After totaling your result, you should have an idea about what type of tasks are the most challenging for you. Th is will help you direct your time and eff orts on the areas where you need further improvement. Th e tests given in the first and the second chapters differ by the level of complexity. The tests in chapter one corresponds to an Elo rating of 1400-1900 while chapter two is aimed at players rated 1700-2100. When you solve the tests from Mamedyarov’s games try to reproduce the thought process of one of the most creative and bright grandmasters of today. Imagine yourself in his place during a game, look at the chessboard through his eyes and think about the positions together with Mamedyarov.

This book is dedicated to all young chess players aspiring to improve but i also hope that it will be interesting for admirers of the Azeri “number one” chess player’s creativity and his fans. Further we hope this book will be useful for coaches in their work.

Weitere Informationen
Gewicht 670 g
Hersteller Thinkers Publishing
Breite 17 cm
Höhe 23,5 cm
Medium Buch
Erscheinungsjahr 2020
Autor Alexey Kuzmin
Sprache Englisch
Auflage 1
ISBN-13 9789492510726
Seiten 354
Einband kartoniert

005 KEY TO SYMBOLS

007 INTRODUCTION

CHAPTER 1. BEGINNING TO THINK LIKE A GRANDMASTER

013 Warm-up

017 Warm-up solutions

021 Tests

063 Solutions

CHAPTER 2. PASSING THE GRANDMASTER TEST

157 Tests

203 Solutions

349 GAME INDEX

Mit "Together with Mamedyarov“, 2020er Neuerscheinung bei Thinkers Publishing, hat GM Alexey Kuzmin ein bemerkenswertes Buch mit Schachaufgaben vorgelegt. Wie bei seinem früheren Werk "Together with Morozevich“ verbindet er seine Arbeit mit der Idee, den Leser mit einer herausragenden Spielerpersönlichkeit bekannt zu machen, diesmal eben mit Shakhriyar Mamedyarov aus Aserbaidschan. Mamedyarov ist für sein dynamisches, kreatives und kraftvolles Spiel bekannt. Schon dies verspricht einen hohen Unterhaltungswert der Befassung mit den Aufgabenstellungen, denn diese entstammen allesamt aus Mamedyarovs Praxis. Kuzmin ist ein erfahrener Trainer, von 1987 bis 1991 war er Sekundant von Anatoly Karpov in seinen Duellen mit Garri Kasparow.

Das Werk ist in zwei Teile mit den Überschriften "beginning to think like a grandmaster“ und "passing the grandmaster test“ gegliedert. Diese Kategorisierung zeigt schon recht gut an, welche Spielerkreise Kuzmin erreichen möchte. Von der Denkweise eines Großmeisters lässt sich erst profitieren, wenn man selbst einen gewissen Fortschritt in der eigenen Spielstärke erreicht hat. Ab dem Klubspieler aufwärts dürfte dies möglich sein. Der Rückentext lässt wissen, dass jeder Spieler vom Werk eingeladen wird, was ich aber hinsichtlich des Einstiegsniveaus als zu undifferenziert ansehe. Der Anfänger und wenig erfahrene Spieler würde sich meines Erachtens von Beginn an überfordert fühlen. Im Vorwort gibt Kuzmin die adressierte Elo-Stärke der Spieler allerdings optimistisch mit 1400 bis 2100 an.

Teil 1 bietet zum Aufwärmen 6 Aufgaben an, in denen jeweils der kürzeste Weg zum Sieg gefunden werden soll. 4 von diesen "Nüssen“ konnte ich quasi sofort knacken, für 2 aber habe ich etwas gebraucht. Ich befürchte, dass der wenig erfahrene Spieler schon hier als Nussknacker den Blick in die Lösung braucht und von Beginn an Frust aufbauen wird.

Im Anschluss an die "Aufwärmphase“ stellt Kuzmin dem Leser im 1. Teil des Buches insgesamt 80 weitere und als "Test“ bezeichnete Aufgaben (Elo-Level 1400-1900). Dieser erfährt zunächst, aus welcher Partie Mamedyarovs die über ein Diagramm eingeführte Brettstellung stammt, wer sein Gegner war und wie die Farbverteilung aussah sowie welche Seite sich am Zug befindet. Die konkret zu erfüllende Aufgabenstellung wird jeweils spezifisch beschrieben. Es gilt also nicht etwa immer einen bestimmten zum Sieg führenden Zug zu finden. Schon zu den ersten drei Teststellungen hat der Leser die Stellung zum Stand der Aussichten einzuschätzen, um dann eine Fortsetzung vorzuschlagen oder sich kritisch mit einer offerierten Fortsetzung auseinanderzusetzen. Gleich zu Beginn also ist er zur Stellungsanalyse und zum Treffen einer Entscheidung zum weiteren Vorgehen aufgefordert.

Das Spektrum der zu leistenden Aufgaben ist breit. Neben den beschriebenen Beispielen gehören auch das Verwirklichen eines Vorteiles, das Finden einer erfolgreichen Verteidigung, das Erarbeiten konkreter Varianten und mehr dazu.

So ganz neutral ist die Aufgabenstellung allerdings regelmäßig nicht. Weil Kuzmin dem von ihm hoch geschätzten Shakhriyar Mamedyarov eine Art "Laudatio auf dem Brett“ widmet, muss man nur schauen, welche Farbe dieser in der jeweiligen Quellpartie hatte. Dies ist dann der Hinweis darauf, welche Seite besser stand, einen Stellungsvorteil realisieren konnte oder die Partie mittels einer gelungenen Verteidigung hielt.

Die Lösungen zu den Aufgaben schließen sich diesen unmittelbar an. Sie sind durchgehend sehr ausführlich und machen einen ganz besonderen Wert des Werkes aus. "Together with Mamedyarov“ lässt den Leser zunächst tief in eine Aufgabenstellung eintauchen, um ihn dann mittels der Lösung seine Arbeit überprüfen zu lassen. Dabei zeigt Kuzmin nicht etwa nur auf, wie die erwartete Lösung aussieht, sondern er macht diese quasi zur Anleitung für ein erfolgreiches Schach. Er erläutert und begründet vorbildlich; Varianten reduzieren sich auf ein Maß, das für das Erkennen der Folgerichtigkeit seiner Ausführungen notwendig ist. Anders als bei vielen anderen Büchern mit Schachaufgaben besteht die Lösung hier nicht in erster Linie aus Varianten, sondern aus Text.

Der Ehrgeiz des Lesers wird unterstützt durch ein Punktesystem, das es ihm erlauben soll, seine erzielten Ergebnisse einer Spielstärke zuzuordnen. Kuzmin vermeidet aber jede reißerische Aussage, die des Lesers Leistung im optimalen Fall bis ins Großmeisterniveau hebt, wie man es schon in anderen Büchern gesehen hat. Er bestätigt ihm aber, dass er bereits ein sehr erfahrener Spieler ist. Wie viele Punkte für eine gute Idee, eine komplett richtige Lösung etc. der Leser für sich eintragen darf, erfährt er jeweils in die Lösung integriert.

Für den zweiten Teil des Werkes, dessen 90 Aufgaben Kuzmin dem Schwierigkeitsgrad eines Spieles mit einer Elo-Zahl von 1700 bis 2100 zuordnet, gilt hinsichtlich der Organisation und der Gestaltung das zum ersten Teil Gesagte.

Kuzmin gibt an, dass die Aufgaben dem Training der ...

  • taktischen Vorstellungskraft,

  • der Variantenberechnung,

  • dem Treffen strategischer Entscheidungen und

  • der persönlichen Fähigkeit zur Stellungseinschätzung ...

dienen sollen. Das Spektrum der formulierten Aufgabenstellungen spiegelt diesen Ansatz ausgezeichnet wider.

Die Buchsprache ist Englisch. Die Anforderungen an die Fremdsprachkenntnisse des Lesers sind moderat. Fazit: "Together with Mamedyarov“ ist ein sehr gelungenes Buch mit Schachaufgaben, das den Leser unterhält, ihn seine Fähigkeiten trainieren und steigern lässt und zugleich Shakhriyar Mamedyarov die Ehre erweist. Auch Lehrern und Trainern ist dieses Werk sehr zu empfehlen.

Uwe Bekemann

Deutscher Fernschachbund

August 2020