Call +49 2867 8088 + 8089

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Because we are currently moving to our new location in Münster, parcels are shipped as of September 23.

Art.-No.: LOLANVG
Special offer

Vienna Game

144 pages, paperback, Everyman.

€16.50
Incl. 7% Tax, excl. Shipping Cost

The Vienna Game (1.e4 e5 2.Nc3) has a long history and a bright future. From the second move White starts to dictate the game, taking play away from the heavily analysed Ruy Lopez and Two Knights Defence and into a totally different arena. White has great flexibility and can choose between either tactical or positional lines depending on his or her style of play. In view of this, it is perhaps hardly surprising that such enterprising players as Nigel Short, Michael Adams and Boris Spassky have enjoyed great success with the Vienna in recent years.

This book provides everything you need to know to start playing the Vienna as White or Black. Through the use of model games for both sides, the author provides a thorough grounding in the key ideas, so that readers can quickly and confidently start to use the Vienna in their own games.

  • Up-to-date coverage of an always popular opening

  • Covers every important variation in the Vienna

The Vienna Game (1.e4 e5 2.Nc3) has a long history and a bright future. From the second move White starts to dictate the game, taking play away from the heavily analysed Ruy Lopez and Two Knights Defence and into a totally different arena. White has great flexibility and can choose between either tactical or positional lines depending on his or her style of play. In view of this, it is perhaps hardly surprising that such enterprising players as Nigel Short, Michael Adams and Boris Spassky have enjoyed great success with the Vienna in recent years.

This book provides everything you need to know to start playing the Vienna as White or Black. Through the use of model games for both sides, the author provides a thorough grounding in the key ideas, so that readers can quickly and confidently start to use the Vienna in their own games.

  • Up-to-date coverage of an always popular opening

  • Covers every important variation in the Vienna

Details
Language English
Author Lane, Gary
Publisher Everyman
Medium Book
Weight 240 g
Width 11.4 cm
Height 17.4 cm
Pages 144
ISBN-10 1857442717
ISBN-13 9781857442717
Binding paperback
Contents

1. e4 e5 2. Sc3

004 Bibliography

005 Introduction

Part One: 2...Sf6

010 1.-3. f4

042 2.-3. Lc4 Sxe4

057 3.-3. Lc4 Sc6 4.d3 Lc5

077 4.-3. Lc4 Sc6 4.d3: Other Fourth Moves for Black

091 5.-3. Lc4: Other Third Moves for Black

105 6.-3. g3

Part Two: 2...Sc6 and Other Second Moves for Black

118 7.-2...Sc6 3.f4

132 8. Odds and Ends

142 Index of Complete Games

Der englische IM Gary Lane besitzt einen hohen Bekanntheitsgrad gleichermaßen als Spieler wie als versierter Autor, hat er doch schon mehr als ein Dutzend Schachbücher herausgebracht. Sein neuestes Werk befaßt sich mit der altehrwürdigen Wiener Partie 1. e4 e5 2. Sc3, welche von bekannten Protagonisten wie Short, Shabalov, Adams, Conquest, Rogers und Gallagher in den letzten Jahren mit neuen Ideen (wieder) belebt und mit beachtlichen Erfolgen angewandt worden ist.

Der Verfasser - natürlich ebenfalls ein Anhänger dieser Eröffnung - führt zunächst in die Grundideen ein und legt anschaulich dar, daß in der Wiener Partie sowohl scharfe Angriffe, z. B. im Stile des Königsgambits, als auch ruhigeres positionelles Spiel (etwa via 2. ...Sf6 3. g3) von Seiten des Weißen gewählt werden können (Einleitung S. 5-9).

Lane stellt die einzelnen Varianten nach kurzer Einführung anhand von beispielhaft geführten Partien aus der Meisterpraxis (meist der 90er Jahre) vor und zieht am Ende jedes Kapitels ein zusammenfassendes Fazit. Insgesamt bespricht und analysiert er 77 Partien und präsentiert zusätzlich - über den Text verteilt - weitere 69 vollständige Spiele, meist instruktive Kurzpartien.

Der erste, umfangreichere Teil des Buches ist den Abspielen nach 1. e4 e5 2. Sc3 Sf6 gewidmet (S. 10-117):

1) 3. f4 d5 4. f:e5 S:e4 und dann 5. Sf3 bzw. 5. d3 (Oxford-Variante) oder 5. Df3: Schwarz muß genau spielen, hat dann aber wenig zu befürchten.

2) 3. Lc4 S:e4 4. Dh5 Sd6 5. Lb3 Sc6 6. Sb5 g6 7. Df3 f5 8. Dd5: die sog. Frankenstein-Dracula-Variante führt zu phantastischen Verwicklungen, die Schwarz auf sich nehmen muß, will er nicht nach 5. ...Le7 (anstatt des scharfen 5. ...Sc6) etwas passiv zu stehen kommen.

3) 3. Lc4 Sc6 4. d3 Lc5: hieraus kann nach 5. f4 ein abgelehntes Königsgambit entstehen.

4) 3. Lc4 Sc6 4. d3 und nun 4. ...Sa5 bzw. 4. ...Lb4, wobei der letzte Zug der bessere sein soll.

5) 3. Lc4 und nun 3. ...Lc5, während 3. ...c6 oder 3. ...Lb4 als "zweite Wahl" zu gelten haben.

6) 3. g3: das positionelle Fianchettosystem, wird am besten mit 3. ...d5 beantwortet. Weiß hat gute Chancen auf ein aussichtsreiches Spiel, ohne größere Risiken eingehen zu müssen.

Im zweiten Hauptabschnitt wird die Fortsetzung 1. e4 e5 2. Sc3 Sc6 untersucht (S. 118-141):

7) Hier erscheint natürlich 3. f4 im Stil des Königsgambits als die schärfste Fortsetzung, wobei Weiß im Sinne eines schnellen Angriffs oft eine Figur opfert.

8) Auch die Fortsetzungen 3. g3 und 3. Lc4 sind möglich, wobei im letzteren Falle Schwarz mit 3. ...Sf6 antworten sollte, weil er auf 3. ...Lc5 mit 4. Dg4! in Nachteil kommen kann, wie eine Kurzpartie des Autors beweist: Lane - Lack, Schnellpartie Brüssel 2000 (Partie Nr. 76 auf S. 137f): 1. e4 e5 2. Sc3 Sc6 3. Lc4 Lc5 4. Dg4! Df6 5. Sd5! D:f2+ 6. Kd1 Kf8 7. Sh3 Dd4 8. d3 d6 9. Df3 Lh:3 10. Tf1! Le6 11. c3 Dg1 12. T:g1 L:g1 13. S:c7 1:0!

Die hochaktuelle Eröffnungsmonographie der klassischen Wiener Partie sollte allen der englischen Sprache kundigen Anhängern dieser Spielweise zum unentbehrlichen Ratgeber werden!

Dr. W. Schweizer / Rochade Europa 10/2000

Vienna Game

EUR

16.5