Call +49 2867 8088 + 8089

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Welcome to our newly designed online shop! Do you have any questions, comments or suggestions? Please feel free to send us an email to info@schachversand.de.

The former web interface is still available.

Art.-No.: LXKOPWTWG

Winning the Won Game

207 pages, paperback, Batsford Chess, 1. edition 2004.

€12.95
Incl. 7% Tax, excl. Shipping Cost

Every chess player who aspires to chess mastery must learn the techniques for winning a won game. This inspirational and instructive book enables you to better recognize your positional advantages and the ways in which you can use them to bring you closer to victory - and how to make that victory faster and more spectacular.

Mr Paul M Albert, Jr has been donating prize money for the most brilliantly played chess games at both the Women's and Men's United States Championships for over 20 years. All the prize-winning games are covered within these pages, with special emphasis on what can be learned from them in terms of winning a won game.

Every chess player who aspires to chess mastery must learn the techniques for winning a won game. This inspirational and instructive book enables you to better recognize your positional advantages and the ways in which you can use them to bring you closer to victory - and how to make that victory faster and more spectacular.

Mr Paul M Albert, Jr has been donating prize money for the most brilliantly played chess games at both the Women's and Men's United States Championships for over 20 years. All the prize-winning games are covered within these pages, with special emphasis on what can be learned from them in terms of winning a won game.

Details
Language English
Author Ftácnik, Ljubomir
Kopec, Danny
Publisher Batsford Chess
Edition 1.
Medium Book
Weight 270 g
Width 13.8 cm
Height 21.5 cm
Pages 207
ISBN-10 0713489006
ISBN-13 9780713489002
Year of Publication 2004
Binding paperback
Contents

004 Acknowledgements

005 Foreword by Paul M. Albert, Jr.

011 Introduction:

The Notion of Brilliance and Winning a Won Game

013 Brilliancy and Beauty in Chess:

Perspectives of Great Players

015 Winning the Won Game

017 List of Paul M. Albert, Jr.

U.S. Championship Brilliancy Prize Winners

022 GM Lubomir Ftacnik's Top Ten Brilliancy Prize Winners

024 Ranking of Brilliancy Prize Winners

026 Technical Ranking of Brilliancy Prize Winners

028 Symbols and Abbreviations

029 Paul M. Albert, Jr.

U.S. Championship Brilliancy Prize Games

108 Index of Games

Unter den zahlreichen Neuerschei­nungen der letzten Zeit findet sich auch ein Buch mit im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneten Partien.

Denn als Grundlage für "Winning the Won Game" dienten sämtliche Partien, die mit dem 'Albert Brillian­cy Price' geehrt wurden. Mit diesem von Namensgeber Paul M. Albert gestifteten und in den Jahren 1984-2003 bei den US-Meisterschaften ver­liehenen Preis wurden herausragende Leistungen gewürdigt, die vor allem durch ihre technische Qualität und Originalität bestachen, weniger durch spektakuläre Opfer.

"Winning the Won Game" stellt nun die im Laufe dieser Jahre ausge­zeichneten 64 Partien vor, wobei mit Danny Kopec und Lubomir Ftacnik zwei erfolgreiche Autoren als Kom­mentatoren dieser Partien gewonnen werden konnten.

Diese heben vorweg noch einmal hervor, wie wichtig eine möglichst fehlerfreie Leistung für die Vergabe des Preises war, außerdem erfährt man noch ein wenig über die Entste­hung des Preises und dieses Buches. Danach kommen wir bereits zum ei­gentlichen Mittelpunkt des Buches, den 64 ausführlich kommentierten und sehr lehrreichen Partien.

Der Leser begegnet hier einem brei­ten Spektrum an Eröffnungen, The­men und Spielstilen, so dass die Parti­en sehr abwechslungsreich und kurz­weilig sind. Auch die Analysen und Erläuterungen sind gelungen, ledig­lich auf einen kleinen Ausrutscher der Autoren sei hier hingewiesen: bei der Partie Rohde - Kogan (1996) wird der 19. Zug von Schwarz als Verlust­zug bezeichnet.

Für seine folgenden neun Züge erhält Weiß insgesamt fünf Ausrufe­zeichen, ohne einen Fehler zu bege­hen. Und dennoch hätte Schwarz nun im 28. Zug plötzlich einen von den Autoren angegebenen Weg zum Dau­erschach gehabt...

Von diesem Schönheitsfehler abge­sehen ist "Winning the Won Game" jedoch sehr erfreulich, und wir wollen nur noch kurz einige der ausgezeich­neten Spieler aufzählen. Seirawan Benjamin, de Firmian, Christiansen, Kaidanov, Shabalov und Gulko. Nor­male Englischkenntnisse sollten für dieses Buches ausreichen.

Schachmarkt 03/2005

Winning the Won Game

EUR

12.95