Call +49 2501 9288 320

We are pleased to assist you!

We're open for you

Open from Monday to Saturday

Free Shipping

From within Germany from 50 €

shopping cart
cart
Your cart is empty

You have no items in your shopping cart.

Subtotal
€0.00

Welcome to our newly designed online shop! Do you have any questions, comments or suggestions? Please feel free to send us an email to info@schachversand.de.

The former web interface is still available.

DGT Travel Timer, blue/white

More Views:

Art.-No.: MCTTB

DGT Travel Timer, blue/white

€27.95
Incl. 19% Tax, excl. Shipping Cost

Der DGT Travel Timer ersetzt den DGT Pocket Timer (DGT 960). Die neue Uhr mit den gleichen Funktionen ist nun in blau und weiß gehalten.

Fischer Random Chess, auch Chess960 genannt, ist eine von Schach-Großmeister Bobby Fischer entwickelte Schachvariante mit 960 möglichen unterschiedlichen Ausgangsstellungen.

Zum ersten Mal vorgestellt wurde diese Variante am 19. Juni 1996 in Buenos Aires. Fischers Ziel war es, eine Schachvariante zu entwickeln, die mehr Gewicht auf die Kreativität und das Talent des Spielers legte, als auf das Auswendiglernen und Analysieren von Eröffnungen. Dies sollte durch zufällige Eröffnungsstellungen erreicht werden, die ein Auswendiglernen von Eröffnungszügen wenig hilfreich erscheinen lassen.

Der neue faltbare DGT Travel Timer kann eine der 960 Startpositionen per Knopfdruck auswählen und im Display anzeigen.

Ergonomisches Design

Ein- und Ausschaltbar durch Auf- oder Zusammenklappen der Uhr (Alternativ auch per Knopfdruck)

intuitiv bedienbar

große Umschalttaster

großes Display

Rückstellung für neue Partie mittels eines einzigen Tastendrucks

speichert die zuletzt gewählten Einstellungen auch in ausgeschaltetem Zustand

Funktionen

Count down (Restzeitanzeige) Partiemodus - bis zu 9h 59 Minuten für die gesamte Partie (Schach, Dame, Mühle, Go, Scrabble®)

Anzeige der Zeitüberschreitung

unterschiedliche Bedenkzeiten für beide Seiten einstellbar

sekundengenaue Einstellung bei weniger als 20 Minuten, minutengenaue Einstellung ab 20 Minuten Bedenkzeit

Verzögerungszeit pro Zug programmierbar (Bronstein-Modus) unter Anzeige der Verzögerung

----------------------------------------------

Bonuszeitmodus mit programmierbarem Bonus pro Zug ("Fischer-Modus") unter Anzeige der Bonuszeit

Verzögerung bzw. Bonus programmierbar bis maximal 9 Minuten 59 Sekunden

-----------------------------------------------

Additiver Partiemodus (startet bei Null)

Zugzeitmessung

Zeit wird für jeden einzelnen Zug programmiert (Rummikub, Scrabble®)

unterschiedliche Bedenkzeiten für beide Seiten einstellbar

Weitere Merkmale

Anzeige eines Flaggensymbols bei dem Spieler, welcher zuerst die Zeit überschritten hat.

Zeitkorrekturen während einer Partie möglich

sekundengenaue Anzeige bei weniger als 20 Minuten Restbedenkzeit

Warnton zuschaltbar

Displaykontrast einstellbar

Signalton kann während der Partie an- und abgeschaltet werden

Bedienungsanleitung sechssprachig (Englisch, Deutsch, Französisch, Holländisch, Russisch, spanisch)

langlebig

Geschenkkarton zur geschützten Aufbewahrung

Batterielebensdauer bis zu sechs Jahre (Knopfzelle CR2032 in der Uhr enthalten (3 Volt))

Größe (B x T x H): 14,0 cm x 6,6 cm x 2,3 cm (zusammengeklappt)

Gewicht einschließlich Batterien: 140 Gramm

Dieses Modell ist als typische Blitz- und Schnellschachuhr konzipiert; es erlaubt kein Mehrperiodenschach (z. B. 2h / 40 Züge, dann 30' / Rest) und ist damit für das herkömmliche Turnierschach nicht geeignet!

Dieses Produkt darf am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Haushaltsmüll entsorgt werden, sondern muß an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden. Das Symbol auf dem Produkt, der Gebrauchsanleitung oder der Verpackung weist darauf hin.

**********

REZENSION des Vorgängers DGT Pocket Timer (DGT 960):

(Mit freundlicher Genehmigung: Harry Schaack, Zeitschrift KARL, www.karlonline.org)

Der Anfang des Jahres verstorbene 11. Weltmeister Bobby Fischer war nicht nur einer der größten Spieler der Schachgeschichte, sondern auch einer seiner größten Reformer. Viele Innovationen, die heute selbstverständlich sind, gingen auf seine Anregungen zurück. Er sorgte dafür, dass sich das Schach zu einer professionellen Betätigung entwickeln konnte, indem er angemessene Bezahlungen von den Organisatoren forderte. Davon profitierten in den Siebzigern besonders die westlichen Spieler, die meist auf sich allein gestellt waren und nicht auf staatliche Unterstützung hoffen konnten, wie es in der UdSSR der Fall war.

Doch Fischers Änderungsvorschläge richteten sich auch auf Einzelheiten. Von ihm stammt die Idee der Zeitzugabe pro Zug, die heute dank der elektronischen Uhren kein Problem mehr ist und sich als Standard etabliert hat.

Die immer detaillierter werdende Eröffnungstheorie war der Ausgangspunkt, der schließlich in den Neunziger Jahren zum wohl radikalsten Vorschlag Fischers führte. Er schlug eine Spielvariante vor, bei der die Figurenaufstellung auf der Grundreihe ausgelost wird. Diese revolutionäre Idee, die Fischer selbst oftmals erprobte, verbreitete sich zunächst langsam. Seit einigen Jahres wird das "Fischer Random" (heute besser bekannt als Chess960, wegen der 960 Grundstellungen) durch das stärkste Schnellschachturnier der Welt, den Chess Classic in Mainz popularisiert. Dort versammelt sich beim FiNet Open alljährlich die Weltspitze und misst sich in dieser ungewöhnlichen Schachdisziplin auf höchstem Niveau. Im letzten Jahr versuchte sich bei der FiNet Chess960 Rapid World Championship erstmals auch der jetzige Weltmeister Vishy Anand. Im Endspiel des Viererturniers unterlag er jedoch dem amtierenden Chess960 Weltmeister Lewon Aronian in einem spektakulären Match, das viel zur weiteren Akzeptanz dieser Spielart beigetragen hat.

Auf diesen Boom hat die Schachindustrie reagiert. Mittlerweile können fast alle Programme auch Chess960 spielen. Und kürzlich hat der Uhrenhersteller DGT die erste Chess960 Uhr herausgebracht.

Die "DGT960" ist etwas kleiner als ein Brillenetui und nur knapp 2 cm hoch, sodass sie bequem in jede Jackentasche passt. Trotz ihrer geringen Größe hat die Uhr eine gute Standfestigkeit. Obwohl sie etwas zerbrechlich aussieht, ist sie robust verarbeitet. Die breiten Drückflächen ermöglichen auch in großer Zeitnot eine unkomplizierte Bedienung des Gerätes und ein angenehm großes Display lässt den Stand der Dinge leicht erfassen.

Die Bedienung ist einfach und unterscheidet sich nicht sonderlich von anderen digitalen Uhren. Praktischerweise schaltet sich das Display schon mit dem Aufklappen ein. Optional kann ein Tonsignal zugeschaltet werden, durch das der Spieler akustisch gewarnt wird, sobald nur noch 5 Sekunden verblieben sind.

Der Zeitmodus lässt sich leicht mit der Plus- und Minus-Taste verstellen. Man kann eine feste Bedenkzeit pro Zug festlegen, die sich mit jeder Uhrbetätigung wieder erneuert. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine Bonuszeit, das so genannte "increment", festzulegen. Eine weitere Möglichkeit ist das bei Turnieren eher unübliche "delay", das den Beginn des Zeitablaufs nach dem Drücken der Uhr verzögert. Auch während der Partie lässt sich die Zeit nach Belieben um-, vor- oder zurückstellen. Die Einstellungen werden gespeichert und stehen bei einem späteren Gebrauch wieder zur Verfügung.

Die Uhr unterscheidet sich von einem herkömmlichen Modell durch die Stellungsoption. Mit jedem Start wird automatisch und zufällig eine der 960 Anfangsaufstellung ausgewählt und digital angezeigt. Mit der 960-Taste kann auch manuell eine der Grundaufstellungen gesucht werden. Dies kann entweder zufällig geschehen oder bewusst durch Eingabe der Stellungsnummer. Zudem kann man einfach die Grundaufstellung Figur für Figur eingeben, was bei Turnieren sinnvoll sein kann.

Die vo

Die DGT960 Schachuhr ist das richtige Vorbereitungsequipment für die Ende Juli stattfindenden Chess Classic wo sich die Amateure im Chess960 mit der Weltklasse messen können, ohne schon zu Beginn an den mangelnden Eröffnungskenntnissen scheitern zu müssen. Wer Lust auf mehr Chess960 Turniere hat, kann auf der DGT Homepage eine erstaunliche Liste solcher Veranstaltungen finden, die dokumentiert, wie populär Chess960 mittlerweile ist.

The DGT Travel Timer replaces the DGT Pocket Timer. The Travel Timer is in the color setting white/blue. It has move timer, game timer options and includes bonus and delay settings.

This unique foldable pocket timer is the first chess clock with a random Chess960 generator. Simply press the 960 button and a randomly chosen Chess960 starting position will be shown on the display. Next to classical chess, Chess960 is the only other form of chess that is officially recognized by the International Chess Federation FIDE.

In Chess960 every game starts from a different position and the chess pieces are placed in one of 960 different possible starting positions. This idea of former World Chess Champion Bobby Fischer has been the most important improvement in chess in the last 500 years.

With Chess960 players must start creative thinking from the first move as any knowledge about the theory of classical chess openings is useless. Chess960 brings many chess lovers back to the chess board.

The revolutionary DGT Travel Timer chess clock is a great gadget and the perfect gift item for any chess player or timer to easily take with you on holiday or on a trip.

  • Large display for easy viewing

  • Bonus and delay timing included

  • Generate random Chess960 starting positions

  • Easy to set

Details
Manufacturer DGT
Weight 200 g
Width 15 cm
Height 31 mm
Length 75 mm
Clock Color blau/weiß
Clock Properties electronic
Material Clock plastic

DGT Travel Timer, blue/white

EUR

27.95