Currency:
Language:
Toggle Nav
Call +49 2501 9288 320

We are pleased to assist you!

Visiting our store in Münster (almost) possible without restrictions

Wearing a medical mask covering the mouth and nose is the only obligation. It goes without saying that we have taken the necessary measures to protect from the danger of infection. We are looking forward to your visit.

Shopping Cart Shopping Cart
Article Number
LMBRUTTUT4

Taktik - Training & Test / Band IV

56 pages, brochure, Blauer Punkt, 1. edition 2004

From the series »Taktik - Training & Test«

€7.00
Incl. Tax, excl. Shipping Cost

Taktik - der Weg zum schöneren Schach!

Was wäre das Schachspiel ohne die gelegentlichen taktischen "Highlights"? Vermutlich nur ein langweiliges Geschiebsel.

Manche Experten vergleichen Schach mit Sprache. Bei diesem Vergleich wäre Taktik der Witz und die Schlagfertigkeit, die einen Vortrag oder eine Diskussion würzen. Wer noch unerfahren ist, hat - gleich ob in einer Diskussion oder in einer Schachpartie - große Mühe, schlagfertig und witzig zu sein und ist oft traurig darüber. Für den Schachfreund, der noch wenig Erfahrung hat oder dessen Stärke weniger auf taktischem Gebiet liegt, möchte der vorliegende Band einige grundlegende taktische Motive vermitteln, damit der Leser später auf dem Schachbrett "mitreden" kann, wenn es um Kombinationen und Mattangriffe geht.

Dabei sollte man sich nicht an Spielstärkekriterien festbeißen, denn DWZ-Zahlen sagen nur etwas über den Turniererfolg, nicht aber unbedingt etwas über das schachliche Verständnis aus. So mag ein Spieler, weil sicher und solide, eine gute Wertzahl haben, aber dennoch taktisch schwach sein, während ein anderer vielleicht taktisch sehr schlagfertig ist, aber durch Flüchtigkeitsfehler oder Endspielschwächen seine Wertzahl (sein Turniererfolg) schwach bleibt.

So ist die Definition "Einsteiger" nicht als Synonym für "schwacher Spieler" zu verstehen, sondern als Einsteiger ins Taktik-Training. Zu Beginn eines gezielten Trainings kann auch dem erfahrenen Spieler Wiederholung nur gut tun und deshalb ist es für ihn kein Beinbruch, wenn er einige Aufgaben mühelos löst. Vielmehr hilft ihm dies, sich Gewissheit zu verschaffen, dass er ein bestimmtes Niveau auch nachweislich beherrscht - wie viele Spieler überschätzen schließlich ihre Fähigkeiten und scheitern letztlich, weil sie wichtige Grundlagen übersprungen haben?

Alle Lösungen - auch die der scheinbar leichten Aufgaben - sollten sorgfältig angeschaut werden und man sollte alle Varianten nachspielen. Nimm dir Zeit dazu! In den Details steckt vieles, was zum Verständnis des Motivs oder des Stellungstyps beiträgt. Wer nur schnell nach der Hauptvariante der Lösung schaut, der verpasst manches!

Und nun sind der Worte genug gesprochen, geh hin und löse alles, was in der Broschüre drin ist!

In diesem Sinne wünscht euch der Autor Witz und Schlagfertigkeit am Schachbrett mit fetzigen taktischen Ideen - und freut euch auch an hübschen Kombinationen, wenn ihr einmal das arme Opfer seid!

More Information
Weight 200 g
Manufacturer Blauer Punkt
Width 20,7 cm
Height 29,7 cm
Medium Book
Year of Publication 2004
Author Heinz Brunthaler
Series Taktik - Training & Test
Language German
Edition 1
ISBN-10 3937339035
Pages 56
Binding brochure

03 Einleitung

04 Aufgaben

26 Kurzlösungen

27 Lösungen

54 Das Fehlerprofil

55 Auswertung

Die Reihe "Taktik - Training & Test" von Heinz Brunthaler dient der Schärfung des taktischen Sehvermögens im Selbststudium durch die Lösung einer Vielzahl von Kombinations-Aufgaben, welche der Turnierpraxis entnommen sind. Der vierte von fünf bisher erschienenen Bänden wendet sich an "Einsteiger" (das bedeutet in diesem Zusammenhang nicht "Anfänger", sondern Neulinge auf dem Gebiet des Taktik-Trainings) bis "mittlere Spielstärke" (will heißen, mit einer DWZ-Zahl unter 1800).

Zunächst werden die 132 Kombinations-Diagramme vorgestellt (S. 4-25), danach gibt der Autor sog. Kurzlösungen an - dabei wird pro Aufgabe nur der erste Zug verraten, um dem Löser eine Hilfe zu geben - (S. 26), und am Ende stehen die ausführlichen Lösungsbesprechungen, wobei jeweils die Ausgangsdiagramme nochmals wiederholt werden (S. 27-53). Abschließend folgen noch einige Anmerkungen zum Fehlerprofil: liegen die Schwächen des Lösers etwa in der Berechnung längerer Varianten, im Erkennen von Mattbildern, in Unwissenheit bezüglich technischer Stellungen, oder in mangelnder Kreativität? Hier hält der Autor manche Tipps und Ratschläge bereit (S. 54).

Die Auswertung (bei testmäßiger Bearbeitung) erfolgt mittels der benötigten Lösungszeit zuzüglich eines erläuterten Systems von Bonus- und Malus-Minuten (S. 55). Die Bände II und III dieser methodisch gut und systematisch konzipierten Reihe sprechen übrigens die gleiche Zielgruppe wie der vorliegende Band IV an, während sich Band I an "mittlere/gehobene Spielstarke" und Band V an die "Meisteranwärter" wendet.

Dr. W. Schweizer - Rochade 6/2004

More from Blauer Punkt
  1. More from Blauer Punkt