Currency:
Language:
Toggle Nav
Call +49 2501 9288 320

We are pleased to assist you!

Booth in Magdeburg

Please attend our booth at the Championship Summit of the German Chess Federation DSB from July, 24th to 26th, in Maritim Hotel Magdeburg.

Shopping Cart Shopping Cart
Article Number
LXBRUMZSUP01

Materialien zur Schachpsychologie u. -pädagogik 1

61 pages, stitched, Blauer Punkt, 1. edition 2004

€7.00
Incl. Tax, excl. Shipping Cost

Einleitung

Der Gedanke zu einer Materialsammlung für die Bereiche Schachpsychologie und Schachpädagogik kam mir während der Arbeit an meinem Manuskript "Praktische Schachpsychologie", dessen erster Teil "Schach und Psychoanalyse" gerade erschienen ist.

Es war frustrierend, dass eine ganze Reihe von wichtigen, vielfach zitierten Stndardwerken so gut wie nicht erhältlich war. Die Fernleihe der Bibliothek brauchte manch­mal Monate, liefert aber genauso oft nur die lapidare Mitteilung, dass das gewünschte Buch nicht erhältlich sei.

Die "Psychologie des Schachspiels" der russischen Professoren Djakow, Petrowski und Rudik kopierte ich schließlich im Max-Euwe-Zentrum in Amsterdam, dessen ca. 10.000 Bände umfassende, frei zugängliche Bibliothek jedem, der sich wissenschaftlich mit Schach beschäftigen möchte, wärmstens sei. Das bedeutende Werk zur Perception "Thought and Choice in Chess" von de Groot lieferte mir zwar die Fernleihe, aber es dauerte fast drei Monate - wer dieses Buch für eine Diplomarbeit verwenden möchte, sollte es sehr rechtzeitig ordern!

Und andere Bücher konnte ich zwar nach und nach kaufen, musste dafür aber einem schönen Batzen Geld Lebewohl sagen - um dann manchmal festzustellen, dass nur we­nig im Buch verwendbar war.

Aus diesem Grunde möchte ich mit einer einfachen Reihe in mehreren Bänden die wichtigsten Inhalte verschiedener Werke, oder, wie hier bei der "Psychologie des Schachspiels", auch mit teilweisen oder kompletten Reprints, eine Sammlung schaffen, aus der man wichtige Texte und Informationen leicht (und preiswert) entnehmen kann. Dies dürfte besonders für Diplomarbeiten oder Dissertationen zu Schachthemen von In­teresse sein.

Ich bitte um freundliches Verständnis, wenn die äußere Form der Materialsammlung nur sehr bescheiden ist. Die naturgemäß geringe Auflage lässt z.B. einen neuen Satz oder höherwertige Druckverfahren nicht zu, denn damit wären die Kosten pro Exemp­lar letztendlich unmäßig hoch. Aber der vorgesehene Benutzerkreis dürfte ohnehin am Inhalt mehr interessiert sein als an einer hübschen äußeren Form.

Der Autor ist gerne bereit, Interessenten Fragen zu beantworten oder weiteres Material zu beschaffen bzw. dabei behilflich zu sein. Auch wer interessiert ist, eigene Texte und Manuskripte zu den verschiedensten Berei­chen des Schachspiels und seiner Welt zu veröffentlichen, mag sich gerne melden.

Ein paar unverbindliche Ratschläge sind jedem Interessenten sicher und der "Blaue Punkt Verlag" plant in der "Offenen Reihe" auch Veröffentlichungen neuer Autoren, auch zu Nischenthemen, die sonst nicht unterzubringen wären.

Schachpsychologie und Schachpädagogik sind hochinteressante Felder kreativer wis­senschaftlicher Arbeit; und dabei wünsche ich Ihnen, gleich ob Sie privat oder von Be­rufs wegen damit zu tun haben, viel Freude und Erfolg!

Heinz Brunthaler

More Information
Weight 200 g
Manufacturer Blauer Punkt
Width 20,7 cm
Height 29,7 cm
Medium Book
Year of Publication 2004
Author Heinz Brunthaler
Language German
Edition 1
ISBN-10 3937339825
Pages 61
Binding stitched

01 Inhalt / Impressum

02 Einleitung

03 Binets 14 Fragen

05 Schachgedächtnis und die innere Sicht des Schachdenkens

08 Emanuel Lasker: Über Erziehung zum Schach

12 Reinhard Munzert: Vorwort zur "Psychologie des Schachspiels"

13 Reprint "Psychologie des Schachspiels" von 1927

More from Blauer Punkt
  1. More from Blauer Punkt