Currency:
Language:
Toggle Nav
Call +49 2501 9288 320

We are pleased to assist you!

Free Shipping

From within Germany from 50 €

Shopping Cart Shopping Cart
Article Number
SCOBALCKBG1U2
Author

Caro-Kann - Berliner Geheimvarianten 1+2

CD/DVD-box, ChessBase, 1. edition 2019

From the series »Fritz Trainer Eröffnung«

€54.90
Incl. 16% Tax, excl. Shipping Cost

Der dänischen Schachlegende Bent Larsen wird bekannterweise das ironische Zitat zugeschrieben: "Wenn du Caro-Kann in jungen Jahren spielst, was wirst du dann spielen, wenn du alt bist?“ Zugegeben, Caro-Kann hatte lange Zeit ein etwas angestaubtes, ja langweiliges Image. Positionell veranlagte Strategen wie der Weltmeister Anatoly Karpow wählten diese solide Eröffnung, um ihren dynamischen Gegnern früh den Wind aus den Segeln zu nehmen. Doch Caro-Kann bekam in den vergangenen Jahren eine Imagekur verpasst - neben ihrem soliden kann sie auch ein sehr aggressives Gesicht zeigen. Auf meinen beiden DVDs lege ich ein vollständiges Schwarzrepertoire gegen den Zug 1.e4 vor. Ich lege besonderen Wert darauf, die Varianten nicht nur auf Vereinfachung und Remis auszulegen, sondern Ihnen mit dem Zug 1...c6 eine Gewinnwaffe an die Hand zu geben.

DVD1:

Klassische Variante 3.Sd2/Sc3, Abtauschvariante 3.exd5 cxd5 4.Ld3, Panow-Angriff 3.exd5 cxd5 4.c4

Die häufigste Antwort auf Caro-Kann ist das System 3.Sc3 (oder 3.Sd2), das wir klassisch mit 3... dxe4 und 4...Lf5 beantworten. In den entstehenden Stellungstypen ist die Kenntnis positioneller und taktischer Motive oftmals wichtiger als reines Variantenwissen, weshalb ich Ihnen hier neben den konkreten Repertoire-Empfehlungen strategisches Rüstzeug an die Hand geben möchte. Nicht anders verhält es sich mit der Abtauschvariante (3.exd5 und 4.Ld3), die sich in den vergangenen Jahren zu einem sehr ernst zu nehmenden Aufbau gemausert hat. Darüber hinaus bespreche ich auf dieser DVD den Panow-Angriff, der zwar zunehmend weniger auf den Brettern zu sehen ist, dies seiner Gefährlichkeit jedoch keinen Abbruch tut. Hier empfehle ich das interessante strategische Konzept 6...Le6.

  • Laufzeit: über 8 Stunden (Deutsch)

  • Interaktiver Abschlusstest mit Video-Feedback

  • Extra: Musterbeispielpartien (teilweise mit Kommentaren), Tool zum Ausspielen von Repertoire und Schlüsselstellungen

DVD2:

Vorstoßvariante 3.e5, Zweispringerspiel 2.Sf3 d5 3.Sc3, Nebenvarianten

Gegen den ambitioniertesten weißen Versuch, die Short-Variante nach 3.e5, bekommen sie mit dem seltenen Aufbau ...Se7 nebst ...Sg6 eine wahre Überraschungswaffe geliefert, die erst vor zwei Jahren in die Großmeisterpraxis aufgenommen wurde und Weiß vor große praktische Probleme stellt. Besondere Aufmerksamkeit schenke ich der Trendvariante 3.e5-Lf5 4.h4, wo ich auch bereits früh von den Hauptpfaden abweiche und mit 4...Dc7!? eine strategisch sehr gesunde Geheimvariante vorstelle. Dem sehr ernst zu nehmenden Zweispringerspiel entgegnen wir mit 3... Sf6, desweiteren beleuchten wir auf dieser DVD seltene Nebenvarianten wie beispielsweise 2.Se2.

  • Laufzeit: über 8 Stunden (Deutsch) Interaktiver Abschlusstest mit Video-Feedback

    Extra: Musterbeispielpartien (teilweise mit Kommentaren), Tool zum Ausspielen von Repertoire und Schlüsselstellungen

Marco Baldauf

Zum Schach kam Marco Baldauf, Jahrgang 1990, als er im Alter von sechs Jahren den Schachcomputer "Kasparov“ geschenkt bekam und sich schnell zur Schwierigkeitsstufe "h8“ hochspielte. Er ging bald darauf in seinen Rosenheimer Verein und seither hat ihn das Spiel nicht mehr losgelassen. 2015 debütierte der Wahlberliner in der Bundesliga, 2019 wurde ihm der Titel des Großmeisters verliehen. Für Chessbase schreibt er gelegentlich Turnierberichte, arbeitet als Livekommentator oder nimmt Fritztrainer auf. Zuletzt erschien seine zweiteilige Reihe "Caro-Kann - Berliner Geheimvarianten“.


Mindestens:

  • Dual Core

  • 2 GB RAM

  • Windows 7 oder 8.1

  • DirectX11

  • Grafikkarte mit 256 MB RAM

  • DVD-ROM-Laufwerk

  • Windows Media Player 9

  • Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader

  • Internetverbindung zur Programmaktivierung

Empfohlen:

  • PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore)

  • 4 GB RAM

  • Windows 10

  • DirectX11

  • Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr

  • 100% DirectX10-kompatible Soundkarte

  • Windows Media Player 11

  • DVD-ROM Laufwerk

  • Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung

More Information
Weight 100 g
Manufacturer ChessBase
Width 13 cm
Height 19 cm
Year of Publication 2019
Author Marco Baldauf
Series Fritz Trainer Eröffnung
Language German
Edition 1
Binding CD/DVD-box

Beispielvideo:

Sample Video:

DVD1:

1.Einführung

2.Abtasuchvariante

3.1.e4 c6 2.d4 d5 3.exd5 cxd5 4.Ld3

4.Passiver Lc8

5.Doppelter g-Bauer

6.Feld e5

7.Sd3 Szenario

8.Minoritätsangriff, Halboffene g-Linie

9.4...Sf6 5.c3 Dc7 6.Se2 Lg4 - Repertoireempfehlung I

10.4...Sf6 5.c3 Dc7 6.h3 Sc6 7.Sf3 g6 8.0-0 Lf5 - Repertoireempfehlung II

11.4...Sf6 5.c3 Dc7 6.h3 Sc6 7.Sf3 g6 8.Dc2 Sh5 - Repertoireempfehlung III

12.Panow-Angriff

13.1.e4 c6 2.d4 d5 3.exd5 cxd5 4.c4 Sf6 5.Sc3 Sc6

14.Überblick und Einführung

15.Struktur: Lxf6 exf6 nebst cxd5

16.Struktur: Lxf6 exf6 nebst c5

17.6.Lg5 Le6 7.Le2 Da5 - Repertoireempfehlung I

18.6.Sf3 Le6 7.c5 g6 - Repertoireempfehlung II

19.6.Sf3 Le6 7.Db3 dxc4 - Repertoireempfehlung III

20.2.c4 d5 3.exd5 cxd5 4.cxd5 Sf6 5.Da4+ - Pseudo-Panow

21.2.c4 d5 3.exd5 cxd5 4.cxd5 Sf6 5.Sc3/Lb5+ - Pseudo-Panow

22.Klassische Variante

23.1.e4 c6 2.d4 d5 3.Sd2 dxe4 4.Sxd4 Lf5 5.Sg3 Lg6 6.h4 h6 7.Sf3 Sd7 8.h5 Lh7 9.Ld3 Lxd3 10.Dxd3 e6 11.Ld2 Sgf6 12.0-0-0 Le7 13.Kb1 Db6 14.The1 0-0 15.Sf5 exf5 16.Txe7 Dd8

24.Einführung & Überblick

25.Damentausch & weiße Felder

26.Reaktion auf Se5

27.Taktik auf der e-Linie

28.Se4 nebst g4

29.14.Se4 Td8 - Repertoireempfehlung I

30.17.Da3 - Repertoireempfehlung IIa

31.17.Te2 Se4 (g4-Plan) - Repertoireempfehlung IIb

32.17.Te2 Se4 18.g3/Lf4 - Repertoireempfehlung IIc

33.14.c4 0-0 - Repertoireempfehlung III

34.13.De2 0-0 - Repertoireempfehlung IV

35.13.Se4 Sxe4 - Repertoireempfehlung V

36.Nebenvarianten im 6.Zug - Repertoireempfehlung VI

37.Testbereich

38.Test 1

39.Test 2

40.Test 3

41.Test 4

42.Test 5

43.Test 6

44.Test 7

45.Test 8

46.Test 9

47.Test 10

48.Test 11

49.Repertoire trainieren

50.Klassisch 3.Sd2

51.3.exd5 cxd5 4.Ld3 - Reversed Karlsbad

52.3.exd5 cxd5 4.c4 - Panow-Angriff

53.Stellungen ausspielen

54.1. e4 c6 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. Bd3 Nf6 5. Nf3 $6 Bg4 6. h3 Bh5 7. c3 e6 8. Bf4 Nc6 9. Nbd2

55.1. e4 c6 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. Bd3 Nf6 5. c3 Qc7 6. h3 Nc6 7. Nf3 g6 8. O-O Bf5 9. Re1 Bxd3 10. Qxd3 e6 11. Nbd2

56.1. e4 c6 2. d4 d5 3. exd5 cxd5 4. c4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bg5 Be6 7. a3 g6 8. Bxf6 exf6 9. c5

57.1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nc3 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. Nf3 Nd7 7. h4 h6 8. h5 Bh7 9. Bd3 Bxd3 10. Qxd3 e6 11. Bd2 Ngf6 12. O-O-O Be7 13. c4 O-O 14. Rhe1 Re8 15. Bc3

58.1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6 7. Nf3 Nd7 8. h5 Bh7 9. Bd3 Bxd3 10. Qxd3 e6 11. Bd2 Ngf6 12. O-O-O Be7 13. Kb1 Qb6 14. Ne4 Rd8 15. g4

59.1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6 7. Nf3 Nd7 8. h5 Bh7 9. Bd3 Bxd3 10. Qxd3 e6 11. Bd2 Ngf6 12. O-O-O Be7 13. Kb1 Qb6 14. Rhe1 O-O 15. Nf5 exf5 16. Rxe7 Qd8 17. Re2

60.1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. c3 Nd7 7. Nh3 Ngf6 8. Bc4 e6 9. Nf4

61.1. e4 c6 2. d4 d5 3. Nd2 dxe4 4. Nxe4 Bf5 5. Ng3 Bg6 6. h4 h6 7. Nf3 Nd7 8. h5 Bh7 9. Bd3 Bxd3 10. Qxd3 e6 11. Bd2 Ngf6 12. O-O-O Be7 13. Qe2 O-O 14. Ne5 c5 15. dxc5 Nxe5 16. Qxe5 Nd7 17. Qe2


DVD2:

1.Einführung

2.Vorstoßvariante Einführung

3.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5

4.Einführung

5.Bauernstruktur

6.Struktur: Offene c-Linie

7.exf6-Struktur

8.Vorstoß: Short-Variante

9.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.Sf3 e6 5.Le2

10.5...Se7 6.0-0 Sg6 - Der gefährdete Lf5

11.5...Se7 6.0-0 Sg6 - Hebel ...f6

12.5...Se7 6.0-0 Sg6 - Hebel ...c5

13.5...Se7 6.0-0 Sg6 7.Le3 Sd7 - Repertoireempfehlung I

14.5...Se7 6.0-0 Sg6 und andere weiße 7.Züge- Repertoireempfehlung II

15.4.Sd2 e6 5.Sb3 Sd7 6.Sf3 Dc7 - Repertoireempfehlung III

16.Vorstoß: Tal-Variante

17.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.h4

18.Einführung und Überblick

19.4...Db6/Dc7/h6 - abgewandelter Vorstoßfranzose

20.4...Db6

21.4...Dc7 verschiedene weiße 5.Züge

22.dxc4-Struktur: 5.c4 e6

23.4.c4 - Die schlechtere Tal-Variante

24.Vorstoß: Shirov-Variante und Nebenvarianten

25.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5

26.Shirov-Variante: 4.Sc3 e6 5.g4 Lg6 6.Sge2 c5 7.h4 h5 - Repertoireempfehlung I

27.Shirov-Variante: 4.Sc3 e6 5.g4 Lg6 6.Sge2 c5 7.Le3 Sc6 - Repertoireempfehlung II

28.Bonus Short-Variante mit 4.Sf3 e6 5.Le2 c5

29.4.f4/Le3/c3

30.4.c3 e6 - Repertoireempfehlung

31.4.g4 Le4

32.Zweispringerspiel

33.1.e4 c6 2.Sf3 d5 3.Sc3

34.Einführung

35.3...Sf6 4.e5 Se4 5.Se2 Db6 6.d4 e6 - Einführung

36.3...Sf6 4.e5 Se4 5.Se2 Db6 6.d4 e6 7.Sg3 c5 8.Ld3 Sxg3 - Repertoireempfehlung I

37.3...Sf6 4.e5 Se4 5.Se2 Db6 6.d4 e6 7.Sg3 c5 8.c3 Sc6 - Repertoireempfehlung II

38.3...Sf6 4.e5 Se4 5.Se2 Db6 6.d4 e6 7.Sfg1 f6 - Repertoireempfehlung III

39.5.d4/Le2/Ld3/Sxe4

40.Nebenvarianten

41.1.e4 c6

42.2.d3 d5 3.Sd2 e5 4.Sgf3 Ld6 (Königsindisch im Anzuge)

43.2.d4 d5 3.f3 e6 4.Sc3 Lb4 - Fantasy-Variante

44.2.Se2 d5 3.e5 Lf5

45.Testbereich

46.Test 1

47.Test 2

48.Test 3

49.Test 4

50.Test 5

51.Test 6

52.Test 7

53.Test 8

54.Test 9

55.Repertoire trainieren

56.Vorstoß: Short-Variante

57.Vorstoß: Tal-Variante

58.Vorstoß: Shirovvariante

59.Zweispringerspiel

60.Nebenvarianten

61.Stellungen ausspielen

62.1.e4 c6 2 d4 d5 3.e5 Lf5 4.Ld3 Lxd3 5.Dxd3

63.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.Sf3 e6 5.Le2 c5 6.O-O Sc6 7.c3 Lg6 8.a3 cxd4 9.cxd4

64.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.h4 Dc7 5.c4 e6 6.Sc3 h6 7.Sge2 Se7 8.Sg3 Lh7 9.Le3 dxc4 10.Lxc4

65.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.Sd2 e6 5.Sb3 Sd7 6.Sf3 Dc7 7.Le2 f6 8.exf6

66.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.Sf3 e6 5.Le2 Se7 6.O-O Sg6 7.Le3 Sd7 8.Sbd2 f6 9.exf6 Dxf6 10.Sb3

67.1.e4 c6 2.d4 d5 3.e5 Lf5 4.Sc3 e6 5.g4 Lg6 6.Sge2 c5 7.h4 h5 8.Sf4 Lh7 9.g5 cxd4 10.Sb5 Le4 11.f3 Lf5 12.Sxd4 Se7 13.Sxf5 Sxf5 14.Ld3 Dc7 15.Se2

68.1.e4 c6 2.Sf3 d5 3.Sc3 Sf6 4.e5 Se4 5.Se2 Db6 6.d4 e6 7.Sg3 c5 8.c3 Sc6 9.Ld3 Sxg3 10.hxg3 cxd4 11.cxd4 Ld7 12.Kf1

69.1.e4 c6 2.Sf3 d5 3.Sc3 Sf6 4.e5 Se4 5.Se2 Db6 6.d4 e6 7.Sfg1 f6 8.f3 Sg5 9.exf6 gxf6 10.f4 Se4 11.Sg3

70.1.e4 c6 2.d3 d5 3.Sd2 e5 4.Sgf3 Ld6 5.g3 Sf6 6.Lg2 O-O 7.O-O

71.1.e4 c6 2.d4 d5 3.f3 e6 4.Sc3 Lb4 5.Lf4 Se7 6.Dd3 b6 7.Sge2